FFw Nerdlen    

 

HomeAktuellÜber UnsTermineFotosLinksHistorieAusstattung

Hier möchten wir euch ein wenig in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Nerdlen herumführen.  Diese Seite wird zur Zeit noch bearbeitet, trotzdem wollen wir einige unserer historischen Begebenheiten nicht vorenthalten.

Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Nerdlen am 23.08.1960, wenige Tage nach einen örtlichen Großbrand sowie einer großen Überschwemmung des Dorfes im Jahr 1959. Als erster Brandmeister wurde Alois Hens bestimmt, welcher dass Amt zweimal inne hatte. Als erstes Feuerwehrgerätehaus diente ab 1963 eine kleine Garage, welche damals in das neu gebaute Gefrierhaus integriert war. Die erste Ausstattung der FFw Nerdeln war eine TS-4 Pumpe (Hersteller ist leider unbekannt) sowie 3 C-Schläuche, 2 B-Schläuche ein Standrohr und ein Verteiler.
Im Jahr 1963 wurde dann erstmals das Dorf und Feuerwehrfest durchgeführt.
Ab ca 1964 führte die FFw Nerdlen dann den Kindertag durch, welcher in der Zwischenzeit natürlich Tradition hat und sich bei den Kindern des Dorfes sowohl damals wie heute großer Beliebtheit erfreut.


Die FFw Nerdlen im Jahr 1964 mit der TS-4

Im Jahr 1966 brannten drei Ökonomiegebäude im benachbarten Rengen. Dieser Einsatz ist den Kameraden der Altersabteilung noch sehr gut in Erinnerung. Nach ein paar Jahren hatte die TS-4 dann ausgedient und es wurde eine TS-6 Pumpe der Firma Bachert angeschafft, welche sich immer noch im Besitz der FFw Nerdlen befindet und einmal im Jahr sauber gemacht wird. Sie läuft immer noch!

In den 70 er Jahren standen ebenfalls vermehrt Hochwasser- und Brandeinsätze in Nerdlen und den Nachbarorten an.
Ebenso wurde die erste Schutzhütte in Nerdlen in Eigenleistung durch die Feuerwehr errichtet.


Bau der ersten Schutzhütte im Jahr 1975 durch die Fw  Nerdlen

Dort sollte dann künftig auch jährlich das Feuerwehrfest stattfinden. Im September 1975 fand dann der erste Wechsel in der Wehrführung statt. Alois Hens dankte nach 15 Jahren an der Spitze der FFw Nerdlen ab und Anton Maas wurde als neuer Wehrführer gewählt. In diesem Jahr fand erstmals die Gemeinschaftsübung der Dörfer Kradenbach, Nerdlen, Rengen und Sarmersbach in Nerdlen statt. Diese Gemeinschaftsübung wird bis dato einmal jährlich durchgeführt und dient, neben dem Üben zur Erhaltung der Einsatzbereitschaft auch der Pflege der Kameradschaft der vier Nachbardörfer.
Im Jahr 1979 übernahm Richard Diewald dann den Posten des Wehrführers der FFw Nerdlen, führte dieses Amt jedoch nur 2 Jahre.

Die 80er Jahre begannen quasi im Dezember 1980 mit einem Großeinsatz in Nerdlen, als die alte Schule in Nerdlen brannte. Leider kam es auch in den 80er Jahren zu einigen Hochwassereinsätzen in der Dorfmitte, wo die Fw Nerdlen sowohl tags als auch nachts zum Einsatz gerufen wurde.

1981 und 1983 kam es erneut zu  Veränderungen in der Führung der FFw Nerdlen. Zunächst mußte Richard Diewald das Amt aufgeben und die Fw Nerdlen wurde für 2 Jahre kommisarisch durch den stv Wehrführer Hermann-Josef Annen geführt. 1983 übernahm dann erneut unser erster Wehrführer Alois Hens die Fw Nerdlen.

1985 kehrte dann das Fw-Fest für ein Jahr der Grillhütte den Rücken zu. Das 25 jährige Jubiläum sollte in der Dorfmitte stattfinden und erfreute sich großen Zulauf.

1989 mußte Alois Hens sein Amt als Wehrführer aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Gerhard Hens übernahm daraufhin die Führung der FFw Nerdlen.

Die 90ziger Jahre brachten uns dann, neben den fast schon zur Gewohnheit gewordenen Hochwassereinsätzen, einige Neuerungen. Neben dem Bau des Feuerwehrhauses bekam die FFw Nerdlen auch eine neue TSA mit einer Ziegler TS-8 Pumpe 1993 zur Verfügung gestellt. Um diese Pumpe ranken sich Gerüchte bis hin zu, dass das Christkind am 24. Dezember 1993,  bei der Auslieferung der Pumpe, persönlich am Fw Haus vorbeischaute und die Anwensenden persönlich begrüßte.


Einweihung des neuen TSA sowie des Fw-Hauses durch Pastor Euteneuer

Die Hochwassereinsätze gehörten für die Fw Nerdlen nach einer Erneuerung der Dorfmitte mit Erneuerung der Kanalisation sowie dem Bau einer neuen Brücke über die Lieser und den Sarmersbach ab 1998 der Vergangenheit an.

Das neue Jahrtausend begann mit einem Wechsel in der Wehrführung. Gehard Hens stellte sein Amt nach 10 Jahren zur Verfügung und Guido Daun wurde als Nachfolger gewählt. Jedoch mußte Guido dieses Amt aus gesundheitlichen Gründen nach 3 Jahren wieder aufgeben und Roland Thielen wurde sein Nachfolger als Wehrführer.
Die Einsätze der Fw Nerdlen verlagerten sich in den letzten Jahren weg vom reinen Brandeinsatz hin zu Einsätzen im Bereich der technischen Hilfe bei Stürmen oder bei Unfällen aller Arten.

Im Jahr 2009 wurde dann ein TSF in Nerdlen stationiert, mit dem die FFw Nerdlen für zukünftige Einsätze bestens gerüstet ist.

Die Gründungsmitglieder am 23.08.1960 waren:
- Hens Alois               Wehrführer
- Diewald Richard     Stellv. Wehrführer
- Seurer Josef            Schriftführer
- Maas Anton
- Annen Alois
- Faber Adolf
- Daniels Hermann
- Annen Peter
- Neroth Johann
- Helten Hubert
- Saxler Herbert

Folgende Wehrführer standen der Feuerwehr Nerdlen bis dato vor:

Wehrführer:
ab 23.08.1960     Alois Hens
ab 29.09.1975     Anton Maas
ab 20.04.1979     Richard Diewald
von 1981 bis 1983 kommissarisch durch stv. WF Hermann-Josef Annen
ab 26.02.1983     Alois Hens
ab 09.10.1989     Gerhard Hens
ab 10.06.2001     Guido Daun
ab 28.03.2004     Roland Thielen
ab 29.01.2011     Alfred Loreth

stv. Wehrführer

ab 23.08.1960    Richard Diewald
ab 20.04.1979    Hermann-Josef Annen
ab 04.04.1998
    Guido Daun
ab 10.06.2001    Albert Hens
ab 28.03.2004    Dirk Otten
ab 02.09.2006    David Jung
ab 29.01.2011    Ralf Hens
ab 21.05.2015    Klaus Schäfer
 

 


Copyright (c) 2006 FFw Nerdlen. Alle Rechte vorbehalten.

[IMPRESSUM]

webmaster@feuerwehr-nerdlen.de

Kontakt